Sie sind auch so genervt von den leidigen Diskussionen über die Corona-Maßnahmen, über die "nicht sicheren" Informationen und die "fehlenden Langzeiterfahrungen"? Informieren Sie sich jetzt bei Ihrem Hausarzt und lassen Sie sich überzeugen, sich gegen das Virus impfen zu lassen. Warum schreiben wir das hier?

Spätestens hier, mitten in dieser X-ten Welle haben alle Menschen mitbekommen, dass wir diese gefährliche Krankheit ohne Impfung nicht in die Schranken weisen können und bittere Verluste erleiden müssen: Menschen, Gesundheit, Lebensfreude, ja und auch Geld. Auch wir sind immer wieder betroffen von Verordnungen, Regelungen und ggf. sogar Verboten. Diese Verbote betreffen nicht nur uns als Veranstalter und Vermieter, sondern alle, die ganze Gesellschaft. Das egoistische auf sich selbst Schauen ist einerseits nachvollziehbar, andererseits zugunsten der gesellschaftlichen Notwendigkeit wenigstens in dieser Notlage zurückzustellen, das finden WIR. Ansonsten wird es künftig immer so sein, dass Veranstaltungen nicht stattfinden dürfen, dass Reisen eingeschränkt wird, dass wir viel Zeit zum Testen, zum Warten, zum Treffen Anderer aufwenden müssen, kurzum wir werden weiterhin ALLE, auch die Geimpften, eingeschränkt. Und ganz abgesehen von der ständigen Gefahr, dass neue Virusvarianten durch die häufigen Übertragungen entstehen können, die wieder neue Impfstoffe erforderlich machen. Nein, es reicht. Hören Sie bitte auf, nach Argumenten gegen eine sinnvolle Lösung zu suchen und dabei dem lautstarken Geschrei falsch-Zitierender, Besserwisser und Neu-Wissenschaftler auf den Leim zu gehen, es war bisher schon peinlich genug. 

Daher bitten wir Sie: zögern Sie nicht. Unterhalten Sie sich mit Menschen, die bereits geimpft sind. Unterhalten Sie sich mit Menschen, die bereits positiv getestet oder gar erkrankt waren. Denken Sie an Ihre Freunde und Angehörigen, die vielleicht den Schutz nötiger haben, als Sie (denken). Lassen Sie sich impfen. Setzten Sie dem Pandemiegeschehen ein Ende, indem Sie mit Ihrer Impfung einen Beitrag leisten. 

Eine gesetzliche Impf-Pflicht wäre längst fällig gewesen, inzwischen aber glaube ich, dass sich bereits die Diskussion darüber derart verbogen hat, dass wir nur noch mit Überzeugung zur freiwilligen Impfung weiter kommen. Letztendlich schützt die Impfung den Geimpften, wie wir inzwischen wissen. 

Noch etwas: Die Generationen vor uns, die nicht über ein so intensives Kommunikationsvermögen verfügten, die keine Hochleistungsmedizin kannten, keine Forschung zu Krankheiten oder Erregern nutzen konnten, keine Erkenntnisse über Immunität hatten geschweige denn Hygiene zu schätzen wussten, wenn diese Generationen uns heute aus der Ferne zusehen würden und beobachten müssten, wie aus ängstlichen Bürgern Menschen mit Wahngedanken werden, wie Menschen die Hilfe ablehnen, die ihnen das Leben retten kann, wie sich viele Menschen unserer Gesellschaft auf unglaublich hohem Niveau beklagen und feindselig gegen jedermann werden: ich bin mir sicher, dass diese Generationen uns für hoffnungslos verrückt erklären würden. 

Lassen Sie uns wieder ein normales Leben leben.